UMA Wohngemeinschaft

SportJugendlicheKinderKinder

Gesetzliche Grundlage

Die Betreuung und Förderung der Jugendlichen ist durch einen eigenständigen Erziehungsauftrag gekennzeichnet. Die gesetzliche Grundlage für diese Jugendhilfemaßnahme findet sich im Kinder- und Jugendhilfegesetz, §§27, 34 und 41 SGB VIII.

Ziele

Im Allgemeinen ist es Ziel, den jungen Menschen einen neuen Orientierungs- und pädagogischen Bezugsrahmen mit ausreichender Zuwendung nach der Ankunft in Deutschland zu bieten. Dies umfasst die Befähigung zur selbstständigen und selbstverantwortlichen Lebensführung vor allem in den Bereichen Haushalt, Geldeinteilung, Hygiene, Schulbesuch. Die Jugendlichen werden in der gesunden Lebensführung angeleitet (Ernährung, Hygiene, Sport) und dabei unterstützt, sich in das Wohnumfeld zu integrieren und die deutsche Sprache zu erlernen. Hierzu gehört auch die Förderung des Verständnisses für die in Deutschland geltenden Normen, Werte und Gesetze. Bei der Identitätsfindung sowie der Verarbeitung von Fluchterlebnissen, Traumata und Beziehungsabbrüchen werden die Jugendlichen unterstützt. Ebenso erhalten sie Hilfe im schulischen Bereich und dem Übergang in die Berufswelt.

Zielgruppe

Zielgruppe sind in der Regel männliche unbegleitete minderjährige ausländische Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren, die ohne ihre Erziehungsberechtigten in Deutschland angekommen sind. Ebenso werden unbegleitete minderjährige Ausländer, die über 18 Jahre alt sind, weiter betreut, wenn diese aufgrund ihres Entwicklungsstandes, ihrer psychischen und körperlichen Belastungen oder aufgrund ihrer deutlichen Bemühungen um Integration in Deutschland weiterhin gefördert werden sollen.

Leistungsangebot

In unseren Gruppen werden sechs Jugendliche betreut. Die Jugendlichen wohnen in Doppelzimmern. Ein klar strukturierter Tagesablauf gibt Sicherheit und Orientierung. Gemeinsame Alltagsrituale und Aktivitäten mit der Gruppe fördern die Stärken der Jugendlichen. Es finden partizipative Angebote der Gruppenarbeit sowie Einzelgespräche mit den Jugendlichen statt. Die Jugendlichen sollen auf ein selbstständiges und eigenverantwortliches Leben vorbereitet werden. Ehrenamtliche Helfer ergänzen die Angebote innerhalb der Gruppe und unterstützen den Integrationsprozess.

Betreuungsumfang

Die Gruppen sind an 365 Tagen im Jahr geöffnet. Die Kernbetreuungszeit findet nachmittags und abends statt. Nachts sowie an Sonntagen sind die Jugendlichen allein, können aber auf eine Rufbereitschaft zurückgreifen.